Cuckold auf hoher See (Cucky Club 4)

Cuckold auf hoher See (Cucky Club 4)Peter hatte sich auf eine schöne zweite Urlaubswoche gefreut. Nur er, seine Frau und viel Sex. Stattdessen ist er plötzlich mit Victoria und Lydia, ihren Cuckold-Ehemännern sowie drei Bulls konfrontiert.

Wie reagiert Peter auf die unerwartete Situation? Gelingt es Victoria die Situation zu beruhigen und Peter am Ende gar noch tiefer in die Cuckold-Welt einzuführen? Probieren Sandra und Peter weitere neue Spielarten aus? Oder kommt es doch zum großen Knall?

Mit einem Vorwort von Victoria Paulsen.

Cuckold auf hoher See ist der vierte Teil der Cucky Club-Serie und kommt auf rund 27.000 Wörter.

Cuckold auf hoher See (Cucky Club 4) wird zum Preis von 3,99 Euro auf Amazon angeboten.

Kommentare

  1. Karl —Heinz Dubbert

    Du hast das gut geschrieben, aber ich würde mir für den letzen Teil wünschen das Peter das Geschenk wegschmeißt und sich keinen peniskäfig anlegen lässt was seine Sandra gut findet sie sollten als Ehepaar sich nicht mehr von dieser Viktoria vereinnahmen lassen und wieder zu einem Leben genießen wenn sie mal Spaß haben wollen sollten Sie einen swingerclup 1mal im Jahr aufsuchen ich hätte schon etwas dagegen wenn meine Frau sich in jemanden anderes verliebt und würde in Peters stelle das unterbinden und er sollte sich nicht mehr manipulieren lassen er sollte sich mal mit einer andern Frau einlassen damit Sandra sieht was Eifersucht ist und wieder ganz zu ihm gehört vileicht könnten ja beide diese Viktoria demütigen und den Puff von ihr auffliegen zu lassen ich würde mich freuen wenn du Peter nicht zum deppen machst und ihn über die blaue Pille Sandra solange ficken lässt das sie von seinem Schwanz von ein zum nächsten orgassuss gefickt wird auch di e knutscherei würde ich ihr unter sagen und beim fremdfickrn nur noch mit Gummi dei Erlaubnis zum analfick würde ich auch zurück ziehen denn Peter sollte mit seiner Frau etwas haben was keiner der anderen freier bei Sandra hat ich hoffe du kannst einige meiner Ideen in deinen letzten Teil aufnehmen danke

  2. Karl —Heinz Dubbert

    Ich bin’s nochmal ich finde es doof das man eine liebe wie Peter und Sandra sie haben so kaputt macht lass das in deinem letzten Buch nicht soweit kommmen danke

  3. Peter Leymann

    An einem Nachmittag gelesen, aufregend wie die vorigen Bücher.
    Vor ein paar Jahren hatte ich meiner Frau einen Brief mit genau diesem Phantasien geschrieben. Ich kannte das Wort Cuckold noch garnicht.
    Bis zur nächsten Folge. Mit Peniskäfig ?
    Peter

  4. Michael

    Ich bin leider doch enttäuscht, denn ich hatte wirklich gehofft, dass er standhaft bleibt und sich diesen Urlaub nicht so vermiesen lässt.

    Wer Prinzipien aufgibt, gibt auch sich und seine Identität auf.

  5. Ernst

    Das Geschenk wird wohl ein KG und ein Strapon sein.
    Wie sieht der Alltag als Vollmitglied aus?
    Gibt es einen inneren Zirkel, vielleicht Beitragsfrei für Hotwife und Cuckold dafür buchbar von Premiumkunden und Bulls des Clubs für besondere Anlässe oder Orgien?
    Wie siehts denn mit AV aus?
    Hat Peter oder Sandra nicht noch Freunde die sie in den Club einladen als Futter für Viktoria?

    So als Anregung.

    Schöne Geschichte und gut geschrieben.

  6. Karl-Heinz Dubbert

    Hallo David hier ist nochmals Karl-Heinz Dubbert , Ich habe mir heute Nacht mal Gedanken über dein Letztes Buch gemacht und möchte dir meine Anregungen mitteilen. Das Buch ist sehr spannend geschrieben aber ich persönlich würde meine Frau nicht teilen. Vielleicht kannst du ja in den letzten Teil ein paar meiner Anregungen einbauen. Ich denke das in dem Geschenk von Viktoria wieder eine neue Schweinerei in Form von einem Keuschheitsgürtel ist so das sie Sandra vorschreiben kann wann sie mit ihren Mann Peter Sex haben darf . Peter redet mit Sandra und macht ihr klar das er sich drauf nicht einlassen wird,was Sandra akzeptiert und Viktoria diese Ding vor die Füße schmeißt.Er verlangt von Sandra das sie ihn nie wieder als Cucki bezeichnen soll da er sie ja auch nicht als sein Nutte anspricht was Sandra auch einsieht und sie wird ihn Nur noch als ihren Mann bezeichnet wenn sie sich mit den Bulls über ihn unterhält was Viktoria nicht gefällt, Er macht Sandra auch klar das sie wen sie mit den anderen zusammen sind er sich nicht mehr in die cucki Eke setzten lässt sonder sie zusammen an einen Tisch mit den Bulls sind was denen nicht gefällt. und er verlangt von Sandra das sie keine Fremden Penisse mehr in Ihren Mund nehmen darf , weiterhin untersagt er ihr das sie sich nicht mehr auf ihren Mund küssen lassen darf und vor allen dingen keine Zungenküsse da dieses nur ihm Ihren angetrauten Ehemann zusteht.Wenn sie mit den anderen zusammen sind wird sie nur noch ihn küssen was keiner der andern Cuckis versteht das Sandras das macht. Weiterhin verlangt er von ihr das sie sich von keinem Bull in ihren Arsch ficken lassen darf damit sie als Paar etwas gemeinsames haben was ihnen keiner nehmen kann. Außerdem darf sie mit den Bulls nur noch mit Gummi ficken so das keiner mehr in ihr abspritzen darf und sie auch kein Fremdes Spermer schlucken darf. Er erlaubt ihr auch nur noch einmal im Monat für 2 Stunden zum Ficken in den Clup zu gehen wobei er den Tag festlegt und sie nie wieder mit einem andern Mann eine Nacht Gemeinsam in einem Bett verbringen darf , Peter untersagt ihr auch das sie nicht mehr von [von David Silver zensiert] ficken lassen darf, duschen soll sie dann zu Hause das er auch kontrollieren kann ob sie sich auch daran hält. Er möchte das sie nie wieder Pedro an sich heranlässt da sie ihm ja im Urlaub schon verliebt angesehen hat was Sandra aber akzeptiert. Diese Situation Macht Viktoria sauer und sie versucht Sandra umzustimmen was Sandra auch bei Peter probiert in dem Sie ihn seine Penis wieder hart wichst was aber diese mal nicht gelingt so das Viktoria zu ihnen Nach hause kommt und wieder versucht Peter zu Manipulieren aber der gibt ihr eine deftige Ohrfeige und schmeißt sie aus seinem Haus, .Mittlerweile sind die Bulls angepisst weil sie Sandra ohne Gummi ficken wollen und an Viktoria dafür eine Menge Geld bezahlen. Dieses Bekommt Peter mit das Viktoria Sandra ohne ihr wissen sie als Nutte arbeiten lässt so das er jetzt auch weiß warum Viktoria sie so manipuliert hat. was Sandra aber nicht glauben will. Peter versucht bei Viktoria ein Gespräch zu bekommen und zeichnet dieses Gespräch mit seinem Handy auf in dem Viktoria sich über ihn und Sandra lustig macht und schon an ihr als Nutte eine Menge Geld verdient hat außerdem verplappert sie sich nach den Peter sie wütend gemacht hat das der [von David Silver zensiert] bull Sandra ein Schwarzes Baby machen will und sie daran eine Menge Geld verdient wenn sie Sandra dazu manipulieren kann. Außerdem verhöhnt sie Peter das Sandra ihn dieses sowieso nicht glauben wird. da sie Sandra voll im Griff hat . da sie nichts von der Tonaufnahme weiß kann er nachdem er Sandra diese vorgespielt hat und Sandra wütend Viktoria zur Rede stellen will Sandra davon überzeugen das sie Viktoria und ihren Bulls ( Freier ) eine Demütigung erteilen das sie mit Schimpf und Schande aus ihrer Nachbarschaft verschwinden und das Geld das sie für das Ficken von Sandra bekommen hat ihr abnehmen und sie verklagen auf Schmerzensgeld weil die bulls kein Gesundheitszeugnis hatten was auch von Viktoria erlogen war . Am ende des Buches haben Peter und Sandra ein Happyend haben. Viktoria muss einsehen das sie gegen die Liebe von Peter und Sandra kein nicht ausrichten kann.

    ich hoffe du kannst etwas von meinen Anregungen gebrauchen da ich es Schade finden würde das so eine Person wie Viktoria mit ihren Gemeinheiten ein gutes Ehepaar kaputt macht.

    Mit freundlichem Gruß Karl -Heinz

    Bitte um kurze Rückmeldung danke

  7. Autor
    des Beitrages
    David Silver

    Hallo in die Runde,

    @Karl-Heinz Dubbert
    Ein Happyend kann viele Ausgestaltungen haben. Dazu müssen Peter und Sandra nicht nur exklusiv miteinander Sex haben. Die Rückmeldungen die ich erhalte, gehen von solchen wie deinen, die sie am Ende nur noch miteinander sehen wollen, bis hin zum anderem Extrem, wo Peter schon längst der Sklave von Sandra wäre …

    Ich kann mir in meinen Büchern beide Extreme vorstellen. Doch dazwischen liegen auch vielfache Abstufungen. Selber lese ich fast ausschließlich auf englisch. Dort gibt es eine Fülle an Cuckold und Hot Wife-Büchern. Diese Lücke in Deutschland möchte ich mit meinen Büchern füllen. Unter den vielen Büchern die ich gelesen habe, findet sich auch ein sehr gutes, dass mit der Scheidung des Paares endet. Sie endet mit ihrem Bull und er mit einer anderen Frau – alle sind glücklich … irgendwie auch ein Happyend.

    Peter und Sandra werden sich sicherlich nicht scheiden lassen. Aber es gibt viele Möglichkeiten wie die Geschichte enden könnte. Ich befürchte aber, dass das Ende dich enttäuschen wird. Die Frage wie die perfekte Ehe aussehen sollte, ist für mich eher zweitrangig. Die Bücher sollen eher erotischer Natur sein. Und wie oben beschrieben, gibt es dabei sehr unterschiedliche Erwartungshaltungen, denen ich unmöglich allen gerecht werden kann.

    P.S. Bitte benutze das „N-Wort“ nicht. Ich habe es in deinem Beitrag zensiert.

    @Alle
    Danke für die Rückmeldungen. Ich schreibe die Bücher zwischen anderen Buchprojekten. Einfach nur um ein wenig Spaß zu haben und mich auszutoben. Auch wenn der Cucky Club wohl zu Ende geht, mag es irgendwann durchaus ein Wiedersehen geben. Ich habe bereits ein paar Ideen für weitere Bücher im Genre „Hot Wife \ Cuckold“. Es wird also auch in Zukunft Nachschub geben.

  8. Ernst

    @ Autor

    Werden die Buchprojekte einen Bezug zur Serie Cuckold Club haben oder sind sie völlig eigenständig?

    Gibt es bereits veröffentlichte andere Bücher ?

  9. Autor
    des Beitrages
    David Silver

    Hallo Ernst,
    veröffentlicht ist noch nichts. Die Bücher werden zumindest im gleichem Thema „Cuckold und Hotwife“ liegen. Eine Rückkehr in den Cuckold Club ist sicherlich gut möglich. Aber vermutlich erst später. Zunächst wird es wohl eine Geschichte ohne Club geben. Mein Plan sieht pro Quartal ein Buch vor. Das hat dieses Jahr ganz gut geklappt.
    Mfg
    David

  10. Karl —Heinz Dubbert

    Hallo David bin’s nochmal Karl -Heinz
    Ich hatte meine Kumpel meinem Kindel geliehen so das er auch mit seiner Frau diese Geschichten mit dem Cucky Clup gelesen haben ‚ Alls wir dann zu viert zusammen gesessen haben haben wir uns über das Buch ausgetauscht ‚ Unsere Frauen meinten dann auch Mann sollte Sandra und Peter eine Möglichkeit geben das sie wieder Sex nur tu zweit haben ohne Femdgehen‘‘ Meine Frau sagte Peter solle Sandra sagen er hätte auf der Arbeit eine heisse Frau kennengelernt die er ficken will Sandra ist darauf Eifersüchtig und denkt über ihr Fremdgehn nach‘ Die Frau von meinen Kumpel sagte das solange wie sie noch in den clup geht das Peter beim sex mit einbezogen wird also die Dreier Variante und das Peter wenn sie im Clup sind nicht zu den Cuckold in den Raum gehen soll sondern mit ihr an einem Tisch und beim Sex sollte sie sich nur noch von ihren Mann küssen lassen und auch keine fremden Schwänze in ihren Mund und Arsch lassen soll das ist Peter vorbehalten und auch das Ficken der andern nur mit Gummi Wir sind der Meinung das man den 5 Teil richtig gut ausbauen kannn mit den Ärger derlover und clupbesitzerin was Sandra und aperer amüsiert

    Grüße von uns Vierren

  11. Sandra W.

    danke für die sehr aufregende und informative serie.
    ich bin in einer ähnlichen situation.
    ich liebe meinen freund sehr, aber sein schwanz ist nicht sehr groß.
    ich habe verlangen nach einem großen, der mich ausfüllt.
    danke für die tipps auf dem weg dahin.

  12. Hockey

    David hat Recht, in dieser“Welt“ gibt es keine Vernunft sondern nur geile Idee die ausgelebt werden sollen. Wir haben die Bücher mit großer Freude gelesen und dabei festgestellt das es wieder Mal die Frau ist die den echten Spaß an diesem Spiel gefunden hat. Cuckold hat nun Mal wenig mit Blümchen Sex zu tun. Somit ist der Abstieg in dieser Welt von einem der Beiden mit ja einem Art „Schmerzen“ zu tun. Und wer schon einmal seine Partnerin beim Sex mit anderen Männern geteilt hat, fühlt wie die Geschichte ausgehen könnte. Wir freuen uns auf das letzte Kapitel

  13. Ernst

    Hallo,

    Der 5. Teil dürfte wohl schon gereift sein. Wann kann denn mit dem Erscheinen gerechnet werden? Bin schon gespannt wie es weiter geht.

    Ich hoffe dass im Cuckold Club kein Schnee geschleppt werden muss.

  14. Autor
    des Beitrages
    David Silver

    Hallo Ernst,
    einen genauen Termin gibt es noch nicht. Die grobe Ansage ist „erstes Halbjahr“. Zwischendurch habe ich die ersten 20.000 Wörter an einem neuem Cuckold-Buch geschrieben. (Im Cucky Club stehen die Bulls sehr im Hintergrund. Das soll sich hier ein wenig ändern. Es gibt auch erstmal nur einen Bull.)

    Ich tendiere aber dazu doch erst den fünften Teil vom Cucky Club fertigzustellen und mich dann dem neuem Projekt zu widmen. Dann könnte es noch im März mit der Veröffentlichung klappen. Mein Ziel für 2018 ist, pro Quartal ein Buch zu veröffentlichen.

    Mfg
    David

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.